DAN Institut - Stiftung für ganzheitliche Menschenlehre


Das DAN Institut, Stiftung für ganzheitliche Menschenlehre, ist eine öffentlich-rechtliche Stiftung mit Sitz in Muri / Schweiz. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die geistigen Werte in unserer von der Materie geprägten und dominierten Welt zu verbreiten und ihnen Achtung zu verschaffen. Zudem werden in vielfältiger Form Hilfen angeboten, die der Ganz - Werdung des Menschen dienen.

Schon Shakespeare hat gesagt, dass es „mehr Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, als sich die Schulweisheit erträumen lasse“. Unsere Gesellschaft ist wissenschaftlich, rational geprägt, vergisst aber oft, dass es noch andere Ebenen gibt. Diese „mehr Dinge zwischen Himmel und Erde“ will das DAN Institut näher bringen. Auch möchte es aufzeigen, dass dies nicht Phantastereien oder Dinge sind, „an welche man halt einfach glauben muss, damit es wirkt“, sondern dass es handwerkliche Abläufe sind.

Das Wort DAN stammt ursprünglich aus dem Hebräischen und bezeichnet eine Person, die über der Sache steht, die sich nicht von einem Problem gefangen nehmen lässt, sondern sich davon löst und darüber steht. Nur wenn man dies tun kann, ist es möglich, dass ein Problem auch gelöst werden kann. Wenn man sich nicht über das Problem erheben kann, bleibt man darin stecken und wird selbst Teil des Problems.