DAN Energie und Stress

Jedermann erlebt Stress  -  auch Sie, denn Stress ist eine natürliche  Reaktion  des  Körpers  auf  Druck,  Veränderung und Spannung. Wir brauchen diesen Stress  (Eustress), um uns im Alltag zu behaupten. Aber in unserer schnelllebigen Zeit hat Stress überhand genommen  - wir sind nicht nur ab und an gestresst, sondern erleben sehr oft Situationen, in denen wir unter Dauerstress  (Distress)  stehen. Dies  führt unter anderem zu Gereiztheit, Unwohlsein, Krankheiten und Unfällen. Wollen Sie wirklich, dass Stress Ihr Leben beherrscht?

Wie äussert sich Stress?
Krankmachender  Stress  (Distress)  tritt  in  vielen verschiedenen  Formen  auf.  Oft  nimmt  man  ihn  nicht  als Stress wahr,  sondern  schiebt  die  Schuld  auf  die  gerade herrschende  Situation.  Folgende  Symptome  können  darauf hinweisen:
- Kopfschmerzen, Migräne
- Mangel an Energie
- Angespanntheit, Irritierbarkeit, Ärger
- Konzentrationsprobleme
- Gefühl der Hoffnungslosigkeit
- gestörtes Essverhalten
- häufige Erkältung
- Gefühl der Machtlosigkeit
- Vergesslichkeit
- Unfähigkeit, Entscheidungen zu treffen
- Schlaflosigkeit
- erhöhter Konsum von Tabak, Alkohol oder Medikamenten
- Magenverstimmung, Durchfall, Verstopfung

Achtung  -  Sie sind dem allen nicht  schutzlos  ausgeliefert, Sie  können  etwas  für  sich  selbst  und  gegen  diesen ungesunden Stress tun. Das Ganze ist  einfach zu  erlernenund einfach in der Anwendung, aber gross in der Wirkung.

Die Lösung heisst DAN Energie
Untersuchungen mit Dunkelfeldmikroskopie Im  Rahmen  einer  Untersuchung  hat  Dr.  med.  Manfred Hoesle,  Zürich, bei  einigen  zufällig  ausgewählten  Personen das  Blut  im  Dunkelfeldmikroskop  vor  und  nach  einer  30-minütigen Aktivierung mit der DAN Energie untersucht.

Auszug aus dem Schlussbericht von Dr. med. Manfred Hoesle, Zürich
Besondere  Beachtung  wurde  dem  Zusammenballen  und Verkleben  der  roten  Blutkörperchen  geschenkt.  Dies sind Faktoren,  die  für  die  Durchblutungssituation  und Sauerstoffversorgung  beim  Menschen  wesentliche Bedeutung haben.
Ebenso  wurden  die  weissen  Blutkörperchen,  die  so genannten  Abwehrzellen  untersucht,  die  für  das Immunsystem  und  die  Abwehrfunktion  des  menschlichen Körpers gegen Infektionen durch Viren, Bakterien und Pilze von Bedeutung sind. Dabei spielt die Beweglichkeit, d.h. die Aktivität  dieser  Abwehrzellen  eine  wichtige  Rolle. Abwehrzellen,  die  zwar  vorhanden  sind,  sich  aber  nicht bewegen,  nennt  man  blockiert.  Man  spricht  in diesem Zusammenhang  auch  von  einer  blockierten  Abwehr,  was heisst, dass der Mensch nur ungenügend gegen Infektionen geschützt ist.


vor der Aktivierung


Für  das  Verkleben  der  Blutzellen  und  für  eine  blockierte Abwehr  können  vielerlei  Gründe  verantwortlich  sein.  Die häufigsten  Ursachen  sind  ungesunde  Lebensweise,  Stress, psychische  Anspannung,  Genussgifte  wie  zuviel  Alkohol, Nikotin  oder  der  Konsum  von  zuviel  tierischem  Eiweiss  in Form von Fleisch, Wurst, Käse, etc. Wenn  diese  Phänomene  lange  bestehen,  so  kann  dies  zu schwerwiegenden  Störungen  der  Gesundheit  und  des
Wohlbefindens  führen  und  Krankheiten  wie Durchblutungsstörungen,  Hirnschlag,  Herzinfarkt  oder Infektionen  können  sich  auf  dem  Boden  dieser  Störungen des inneren Milieus entwickeln.
Nach  der  Aktivierung  durch  DAN  Energie  fanden  wir deutlich weniger verklumpte Bereiche im Blut und weniger
Zusammenballen  der  Sauerstoff  transportierenden  roten Blutkörperchen.  Ebenfalls  zeigten  die  Abwehrzellen  mehr Aktivität als vor der Aktivierung mit der DAN Energie.


nach der Aktivierung

Daher  kann  postuliert  werden,  dass  die  Aktivierung  mit der  DAN  Energie  einen  positiven  Einfluss  auf  die Durchblutung und Abwehrfunktion des Körpers hat.

Dr. med. Manfred Hoesle, Zürich

 

zurück